Waldmeister

Steckbrief zur Arzneipflanze

Waldmeister

Galium 

odoratum 

(Rubiaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Cumarine

Innerliche Anwendung:

Venenleiden, Durchblutungsstörungen

Hinweis:

Waldmeister wird vorwiegend als Aromatikum verwendet. Die früher übliche Verwendung in der Volksheilkunde ist nicht unproblematisch, da die enthaltenen Cumarine toxisch wirken können (Kopfschmerzen, Benommenheit). Deshalb wurde auch der Verkauf von Waldmeisterkraut zur Herstellung der Maibowle weitgehend eingestellt.

Blütezeit: