Traubensilberkerze

Steckbrief zur Arzneipflanze

Traubensilberkerze

Cimicifuga 

racemosa 

(Ranunculaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Triterpenglykoside, Harze, Phenolcarbonsäuren

Innerliche Anwendung:

Beschwerden in den Wechseljahren, Beschwerden vor Eintritt der Regelblutung

Hinweis:

Als Tee ist die aus dem Arzneischatz der Homöopathie stammende Pflanze nicht gebräuchlich. Inzwischen sind aber einige gut erforschte Fertigpräparate in der Apotheke erhältlich. Bei Wechseljahrsbeschwerden, die mit depressiven Verstimmungen einhergehen, erscheint auch eine Kombination mit Johanniskrautextrakten sinnvoll.

Blütezeit: