Süßholz

Steckbrief zur Arzneipflanze

Süßholz

Glycyrrhiza 

glabra 

(Fabaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Saponine, Flavonoide

Innerliche Anwendung:

Entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen, festsitzender Husten, Bronchitis

Hinweis:

Die Süßholzwurzel wird wegen ihrer krampflösenden und antientzündlichen Eigenschaften bei Entzündungen und Geschwüren verwendet. Die Anwendung sollte nicht länger als sechs Wochen dauern, da es sonst zu Wasseransammlungen im Gewebe und zu anderen mineralkortikoidalen Nebenwirkungen kommen kann.

Blütezeit: