Seifenkraut

Steckbrief zur Arzneipflanze

Seifenkraut

Saponaria 

officinalis 

(Caryopyllaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Saponine

Innerliche Anwendung:

Festsitzender Husten, Bronchitis

Hinweis:

Sowohl der deutsche als auch der botanische Name weisen auf die frühere Nutzung der Wurzel als „Waschmittel“ hin. Die enthalteten Saponine setzen, wie Seife, die Oberflächenspannung des Wassers herab und haben fettemulgierende Eigenschaften.

Blütezeit: