Quendel

Steckbrief zur Arzneipflanze

Quendel

Thymus serpyllum (Lamiaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe

Innerliche Anwendung:

Festsitzender Husten, Bronchitis, Krampfhusten

Hinweis:

Feldthymian oder Quendel unterscheidet sich vom echten Thymian durch die Zusammensetzung des ätherischen Öles. Thymus vulgaris enthält einen weitaus höheren Anteil des Monoterpens Thymol, während Thymus serpyllum in erster Linie Carvacrol enthält. Vom Geruch her wirkt der Quendel nicht so streng wie echter Thymian. Beide Kräuter werden mit ähnlichen Erfolgen bei Husten angewandt.

Blütezeit: