Kümmel

Steckbrief zur Arzneipflanze

Kümmel

Carum carvi (Apiaceae)

Wirk- und Inhaltsstoffe:

Ätherisches Öl

Innerliche Anwendung:

Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Gallenbeschwerden.

Hinweis:

Kümmelfrüchte werden in unserer Küche oft als Gewürz eingesetzt. Die Früchte werden vor der vollständigen Reife geerntet, da dann der Gehalt an ätherischem Öl am höchsten ist. Im Magen-Darm-Trakt wirkt Kümmel krampflösend und damit blähungstreibend. Den Säuglingen wurde früher eine Lösung von Kümmelöl in Olivenöl gegen Blähungen auf den Bauch gerieben („Wind-Öl“)

Blütezeit: